Geschichte

Geschichte La Gioia

Der Ursprung von La Gioia liegt in Ungarn. 2014 begannen wir mit zunächst zehn Zuchtsauen auf unserem Hof in Kisfalud/Ungarn, nahe zur österreichischen Grenze, reinrassige Mangalitza zu züchten. Bald wurde die Zucht auf einen weiteren Hof ausgeweitet. Bereits nach den zwei obligatorischen Prüfungsjahren wurde La Gioia in den ungarischen Zuchtverband aufgenommen, dessen Vorgaben für eine nachhaltige und artgerechte Umsetzung der Tierhaltung die strengsten in Europa sind. Seither konnten wir jedes Jahr die Höchstpunktezahl bei den Betriebsbewertungen erreichen. Mit derzeit circa 2000 Tieren gehört La Gioia mittlerweile zu den drei größten und bedeutendsten Zuchtbetrieben für reinrassige Mangalitza in Ungarn.

Mit unserem über die Jahre hin angeeigneten Wissen in der Mangalitza Zucht haben wir 2019 den Schritt über die Grenze hinweg gewagt und den Hof im steirischen Ottendorf gekauft. Mit Hilfe eines fairen und partnerschaftlichen Franchise-Systems möchten wir die Verbreitung reinrassiger Mangalitza in Österreich vorantreiben und der großen Nachfrage nach hochwertigem Mangalitza Fleisch gerecht werden.

Das persönliche Gespräch

ist uns wichtig