17. November 2020


Rezepttipp

Steirisches Mangalitza-Wurzelfleisch

Steirisches Mangalitza-Wurzelfleisch mit Kren

Zutaten:

1 kg LG Mangalitza Schulter und/oder Schopf
ein paar Schweinsknochen
1-2 EL Essig
1 Zwiebel
1 Bund Wurzelgemüse
2-3 Lorbeerblätter
3-4 Zweige frischer Thymian
6-8 Pfefferkörner
Salz
3 Karotten
3 gelbe Rüben
½ Knolle Sellerie
Frisch geriebenen Kren
Schnittlauch

Zubereitung:

Rund 2 Liter Wasser mit einem Schuss Essig aufstellen. Knochen ins Wasser legen und aufkochen. Das Wurzelgemüse und die Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden, in den Sud geben, Gewürze zufügen.

Fleisch abbrausen, trockentupfen, in große Stücke oder in Scheiben schneiden, in den kochenden Sud einlegen. Aufkochen lassen und das Fleisch langsam ca. 2 Stunden leicht köcheln, ziehen lassen. Dabei soll das Fleisch und die Knochen immer mit Wasser bedeckt sein. Wenn das Fleisch gar ist, die Suppe abseihen, auffangen und abschmecken. Wurzelfleisch in der Suppe warm halten.
Fleisch Garprobe
Für die Garprobe das Fleisch mit einer Fleischgabel anstechen und versuchen, es senkrecht aus der Suppe zu heben. Löst sich das Fleisch dabei von der Gabel, dann ist es ausreichend gegart.

Zusätzliches Wurzelgemüse – Sellerie, gelbe Rüben, Karotten längs vierteln, in ca. 5 cm lange Stücke schneiden und in einem abgesiebten Teil der Suppe bissfest kochen. Das Gemüse auf einem Teller anrichten, das warm gehaltene Fleisch darauf legen, auf Tellern anrichten, mit 1-2 EL heißer Suppe übergießen. Zum Schluss mit frisch geriebenen Kren und Schnittlauch bestreuen.

Dazu passen Salzkartoffeln.

La Gioia – aus Freude am Genuss

Das persönliche Gespräch

ist uns wichtig